Geheimtipps - Empfehlungen

Alles was noch irgendwie zumindest irgendwo mit Animes, Computerspielen, Japan, Otakus oder zumindest Asien etc. zu tun hat.

Geheimtipps - Empfehlungen

Beitragvon Rosa Canina » 30. Juli 2011 18:17

Hier geht es um "nicht ganz so bekannte Animes", welche aber einen Blick wert sind.

Okay... meine sind nicht ultraunbekannt... aber doch alles andere als Mainstream.

El-Hazard: The Magnificent World

El Hazard ist ein alter Anime aus dem Jahre 1995/1996, gehört zur Kategorie Fantasy/Comedy/Romance/Abenteuer und erschien in mehrere Paralellserien. Eine davon ist auf DVD erhältlich, die andere erschien auf der alten LD.

Ich rede hier von der 7-teiligen DVD-Serie.

Story:
Unter der Schule hat man seltsame Ruinen einer scheinbar längst untergegangenen Zivilisation entdeckt. Makoto, der Hauptheld, gerät eines Abends - nach einem scheinbaren Zeitstillstand - durch eine seltsame Stimme in die Ruinen und erlebt, wie eine Frau aus einer Kapsel steigt. Diese Frau scheint ihne zu kennen, den sie redet ihn mit Namen an, umarmt ihn sogar. Bevor Makoto kapiert was eigentlich passiert schickt ihn die Frau durch die Dimensionen in das Land "El Hazard"!

Dort (mit einigen anderen aus seiner Welt) angekommen rettet er eher versehentlich die Prinzessin des Landes und erfährt so von den Problemen El Hazards. Ihre Feinde, die Bugrom, haben die Schwester der Prinzessin entführt und führen einen erbitterten Kampf gegen das Königreich. Makoto soll ihnen helfen und macht sich auf den Weg zu den 3 Priesterinnen.
Als dann die Dämonenkönigin Ifurita erwacht verkompliziert sich die Sache zunehmends - denn Ifurita ist niemand anderes als die Frau aus den Ruinen!

Screens:

Bild
ShaylaShayla - eine sehr aufbrausende Priesterin...
Bild
Die 1. Prinzessin El Hazards mit ihrem Gatten
Bild
Aufgrund seiner Ähnlichkeit mit der 2. Prinzessin muss Makoto diese ab und an mal mimen...
Bild
Happy End?

Eigene Meinung:
El Hazard ist für mich eine Art "Beginn aller Anime", da ich vorher aus RTL2-Kinderserien keine anderen Anime gesehen hatte. Für El Hazard habe ich mitten in der Nacht 5h lang TV geschaut - trotz Schule am nächsten Tag. Die Serie hat mir sehr gut gefallen - und das obwohl sämtliche Synchronisationen... gewöhnungsbedürftig... sind.


Masakazu Katsuras Meisterwerk
Bild
Bild
I"S... was soll ich dazu sagen? Zu DEM Anime aller Anime. Zu dem einzigen Anime bei dem ich mich beharrlich weigerte ihn vorher im Netz zu sehen... Zu dem Anime, der mir sogar die Zugfahrt ins 70km entfernte Stuttgart wert war... Zu dem Anime, der den besten Manga aller Zeiten auf die Mattscheibe bringen soll... Nein, dazu kann ich nicht wirklich viel sagen, außer: Für mich ist dieser Anime seit seiner Erscheinung das NunPlusUltra. Es ist der einzige Anime, der mich zum Weinen bringen konnte und der einzige Anime, der mich nach dem Schauen mit einem Gefühl von Glückseligkeit zurücklässt. Ich weiß nicht woran es liegt, aber dieses Gefühl löst sonst nur der Manga dazu aus...


Von I"S sind 2 Serien erschienen: Während das hier behandelte I"S Pure relativ weit am Ende des Mangas ansetzt und die ersten Bände in der Vergangenheit nacherzählt, spielt die 2-teilige OVA From I"S mittendrin, enthält einige in der ersten Serie herausgeschnittene Personen und erzählt die tragische Geschichte eines Jugendfreundes, der umgebracht wird. Und auf Itzuki soll das gleiche Schicksal warten...

Bild
Ichitaka Seto ist ein normaler Jugendlicher. Seit sehr langer Zeit ist er in seine Mitschülerin Iori Yoshizuki verliebt - dem heimlichen Star der Schule. Als Iori in einem Magazin abgelichtet wird, glaubt sich der schüchteren Ichitaka so weit von ihr entfernt wie nie zuvor. Doch das Glück sollte ihm dieses eine Mal hold sein. Ichitaka und Iori sollen für ein Schulfest etwas ausarbeiten - die Geburtsstunde des Team I"S!
Aber gerade als alles ein klein wenig besser zu laufen scheint und Ichitaka sogar in der Lage ist ein paar normale Worte mit Iori zu wechseln schlägt das Schicksal ihm erneut hart ins Gesicht: Seine alte Sandkastenfreundin Itzuki Akiba steht - spärlich bekleidet - in seiner Tür - und das gerade als er Iori zu Besuch hat!

Es soll noch ein langer Weg für Ichitaka werden... voller Missverständnisse, Katastrophen aber auch schönen Momenten. Vor allem Ioris Beliebtheit, die sich bald über ganz Japan erstreckt macht ihm schwer zu schaffen. Werden die beiden am Ende wirklich zusammenkommen? Und was ist mit Itzuki - oder Izumi, welche er im Urlaub kennenlernt und die sein Leben auch sehr durcheinander wirbeln wird?

Bild

Bild
Ichitaka Seto ist ein normaler Highschool-Schüler. Er ist ziemlich schüchtern und kriegt in Gegenwart von den Leuten die er mag nie seinen Mund auf - oder stammelt wildes Zeug. Er verlässt sich daher auf die Ratschläge seinen (perversen) Freundes Teratani.
Die erotisch/lustigen Tagträume Ichitakas wurden im Anime als Gags am Ende einer jeden Folge eingebaut.

Bild
Iori Yoshizuki ist das Sternchen an der Schule - beliebt, berühmt und wunderschön. Sie gleicht Ichitaka in mancherlei Hinsicht - so ist sie eigentlich genauso schüchtern wie er und scheint ihr wahres Ich zu unterdrücken. Dennoch ist sie allgemein noch offener als Ichitaka. Sie hasst perverse Menschen/Dinge, was Ichitaka durch Missverständnisse immer wieder in die Bredouillie bringt...

Bild
Itzuki Akiba - die alte Sandkastenfreundin von Ichitaka - ist ein aufgewecktes und sehr energiegeladenes Mädchen. Man weiß nie ob sie etwas ernst meint oder einen Scherz macht. Sie ist erst seit kurzem wieder in Japan, nachdem sie vor vielen Jahren Hals über Kopf nach Amerika auswanderte...

Weitere Personen:
Izumi - eine Urlaubsbekanntschaft - ist wohl am ehesten mit einer Klette zu vergleichen und macht auch keinen Hehl daraus Ichitaka zu lieben.
Yasumasa Teratani ist der perverse Freund von Ichitaka und will von ihm immer alles haarklein erzählt haben - dafür gibt er ihm "gute" Ratschläge...

Bild

Bild
Iori bittet Ichitaka um die Notizen des Team I"S - nichtsahnend, was der perverse Teratani darin versteckt hat...
Bild
Wie aus dem Nichts steht plötzlich die verschlafene - und die eigenlich in Amerika sein sollte - Itzuki in Ichitakas Tür...
Bild
*Heul* Die traurigste Szene des Animes - unterlegt von einem grandiosem Song*Heul*
Bild
Einer von Ichitakas Tagträumen... ein sehr lustiges Ende ist immer Pflicht xD

Bild
Nun, ihr seht es ja bereits am Post (komplett selbst geschrieben, kein Wikipedia, eigene Screenshots, eigene Bilder für die Abschnitte etc) dass dieser Anime für mich mehr ist als nur ein Haufen animierter Bilder. Wer eine LoveStory sucht, der ist bei I"S mehr als nur glücklich. Aktionfanatiker dürften hier aber wohl einschlafen ^^
Bild und Ton des Animes sind jedenfalls auf Top-Niveau, genauso die Aufmachung der DVD-Box. Die Serie erschien zusammen mit From I"S in 2 DVD-Pappboxen, inklusive Schlüsselanhänger und Handytasche mit I"S-Logo.
Einziger Kritikpunkt der Serie (neben herausgefallenen Szenen (aber das hat jede Umsetzung von Manga zu Anime) war das altern der Charaktere. Im Manga vergingen mehrere Jahre bis zum HappyEnd - und das sah man den Charakteren auch an. Der anfangs bübchenhafte Ichitaka wurde immer erwachsener etc. Das hat man im Anime leider nicht so schön umgesetzt sondern nur angedeutet.

So, jetzt hör ich auf, bevor man wegen mir ne maximale Postlänge einführt ;_;


Video Girl AI
Allgemein:
Video Girl Ai (電影少女 Den'nei Shōjo) ist eine Serie, die von Masakazu Katsura gezeichnet wurde. Diese Serie ist dem Genre Shonen zuzuordnen und greift auf romantisch-dramatische Themen zurück und verknüpft diese humoristisch.
1992 wurde die Serie als Anime umgesetzt.

Handlung:
Der schüchterne Jugendliche Yota Moteuchi ist schrecklich in seine Klassenkameradin Moemi verliebt. Moemi liebt allerdings Yotas besten Freund Takashi. Sie gesteht Yota ihre geheime Liebe zu Takashi, sodass ihn schließlich der Mut verlässt, ihr seine wahren Gefühle zu offenbaren. Da er trotz seines Liebeskummers sein "reines Herz" bewahrt und mehr an die Gefühle der anderen denkt als an seine, erscheint ihm eine geheimnisvolle Videothek in der er sich das Video von Ai Amano ausleiht. Da Ai ein Video Girl ist, gelangt sie beim Abspielen des Bandes in Yotas Welt wo sie ihn von nun an 3 Monate trösten soll. Ai hat weiterhin die Aufgabe, eine Freundin für ihn zu finden. Ihr Eingreifen führt zu etlichen Missverständnissen und bringt das Gefühlsleben der Hauptpersonen gründlich durcheinander. Denn durch einen Defekt in Yotas Rekorder hat Ai plötzlich Gefühle...

Screens:
Bild
Yota und Ai
Bild
Der defekte Videorekorder
Bild
Das Erscheinen des VideoGirls

Hinweise:
Die Serie VGAI hält sich sehr streng an die Vorlage - macht aber nach 3 Bänden bereits Schluss. Das Ende wurde zwar sehr passend ausgesucht, Fans des Mangas haben dennoch ein wenig das Gefühl, als wären sie betrogen worden (es fehlen ja knapp 10 Bände).

Meine Meinung:
Trotz der Kürze ist VGAI eine geniale Umsetzung, welche sich wirklich nahezu 1:1 gleichzeitig im Manga mitlesen lässt. Man sieht dem Anime inzwischen seine 16 Jahre an, dennoch ist es immer noch ein wunderschöner Anime, den alle anschauen können, die mit Animes/Mangas wie "Oh, my Goddess" ihren Spaß hatten.



DNA²

Erschienen als:
Anime und Manga, nach dem Anime erschien noch eine 2-teilige OVA.

Zeichner:
DNA² (D・N・A² ~何処かで失くしたあいつのアイツ~ dī enu ē tsū – dokokade nakushita aitsu no aitsu) ist eine Serie des berühmten Mangaka "Masakazu Katsura".

Genre:
Comedy/Romance

Erstausstrahlung:
7. Oktober -23. Dezember 1994 auf NipponTV

Geschichte:
Die DNA-Operatorin Karin Aoi reist 100 Jahre in die Vergangenheit, um den „Mega-Playboy“ Junta Momonari unschädlich zu machen. Dieser soll für die Überbevölkerung der Erde in Karins Zeit verantwortlich sein, da er durch sein außergewöhnlich gutes Erbgut 100 Nachkommen hatte, welche wiederum jeweils 100 Nachkommen hatten, was sich auch in den weiteren Generationen fortsetzte. Junta weist jedoch merkwürdigerweise keine der Eigenschaften auf, die ihm als Mega-Playboy nachgesagt werden. Trotzdem entschließt sich Karin, ihre Mission wie befohlen auszuführen und Juntas DNA zu verändern. Dabei stehen ihr viele andere Mädchen im Weg, und auch ihre eigene Zuneigung zu Junta macht ihre Aufgabe schwierig.

Charaktere:
Namen nach der deutschen Reihenfolge (Nachname nach dem Vornamen).
  • Junta Momonari: besucht eine weiterführende Schule und hat eine "Allergie" gegen Mädchen, die ihn dazu veranlasst, sich zu übergeben, wenn ihm ein Mädchen sehr nahe kommt. Seine Verwandlung zum Mega-Playboy findet periodisch statt.
  • Karin Aoi: 16 Jahre alte DNA Operatorin aus der überbevölkerten Zukunft. Alles was sie will ist einen Ehemann, ein süßes Haustier und ein schönes Haus.
  • Ami Kurimoto: Juntas Sandkastenfreundin und auch das einzige Mädchen bei der seine "Allergie" nicht ausschlägt. Sie ist außerdem immun gegenüber der Mega-Playboy Eigenschaft Mädchen zu verführen (der Twinkle-Aura).
  • Tomoko Saeki: hin und wieder die Freundin von Ryuji. Sie ist das erste Mädchen, das der Mega-Playboy Eigenschaft verfällt.
  • Ryuji Sugashita: Tomokos reicher und begehrter Freund. Er ist auch der Rivale des Mega-Playboys. Sein Name wird manchmal auch wie "Ryuuji" ausgesprochen.
  • Kotomi Takanashi: Sie ist die Freundin von Ami. Kotomi hat eine ähnliche Allergie wie Junta. Immer wenn sie nervös wird muss sie furzen. Sie und Junta verbringen einige Zeit zusammen um sich gegenseitig zu kurieren.
Screens:
Bild
Junta Momonari und Kotomi Takanashi helfen sich gegenseitig ihre Phobien loszuwerden.
Bild
Der MegaPlayboy ist erwacht - und er ist mächtig sauer!
Bild
Ami Kurimoto ist die einzige, die resistent gegen den MagaPlay-Charme zu sein scheint...
Bild
... wirklich verstehen tun sich die Sandkastenfreunde aber nicht so.
Bild
DNA-Operatorin Karin Aoi erkennt einen massiven Fehler von ihr!

Eigene Meinung:
DNA² war meine erste komplette Mangaserie. Die Serie dazu konnte ich erst vor wenigen Wochen genießen. Sie mag zwar weniger aufwendig produziert sein, wie andere Animes von Masakazu Katsura, doch der Charme der Mangaserie bleibt erhalten. So fesselt auch der Anime mit einzigartigen Charakteren und einer guten Mischung aus Romantik, Action und Humor.


Bild
Benutzeravatar
Rosa Canina
Otaku
 
Beiträge: 81
Registriert: 27. Juli 2011 14:11

Re: Geheimtipps - Empfehlungen

Beitragvon Novator » 30. Juli 2011 23:10

Sehr guter und imo wichtiger Thread, gerade die unbekannten sind es, denen man m.M.n offtmals viel zu unrecht, viel zu wenig Bedeutung schenkt.

1. Nausicaa (Einer der besten Animefilme die je gemacht wurden, wird zeit dass ich ihn mal wieder rewatche)

Spoiler: show


2. Jin-Roh

Spoiler: show


3. Alien 9

Spoiler: show


4. 3x3 Eyes

Spoiler: show


5. Interlude (Hiervon gibt es übrigens auch eine VN; die ich aber leider nirgends finden kann)

Spoiler: show


6. Key the Metal Idol

Spoiler: show


7. Battle Angel Alita

Spoiler: show


8. Bokurano

Spoiler: show


9. Narutaru (Der Manga ist jedoch wesentlich besser, aber selbst der wurde aufgrund zu geringer Nachfrage eingestellt)

Spoiler: show


10. Neoranga

Spoiler: show


11. Figure 17

Spoiler: show


12. Zettai Shounen

Spoiler: show


13. Ghost Hound

Spoiler: show


14. Saishuuheiki Kanojo

15. Now and Then, Here and There

Spoiler: show


Soweit erst mal bis hierhin, es gäbe noch mehr, aber dies sind so meine Top 15 (ohne Rangfolge)
Bild
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander, aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
Benutzeravatar
Novator
Spam-Killer nach Samurai-Codex
 
Beiträge: 205
Registriert: 21. Mai 2010 15:48
Wohnort: Walhalla

Re: Geheimtipps - Empfehlungen

Beitragvon Der Tor » 31. Juli 2011 12:14

WOW... was für ne Liste :shock:

Damit kann ich nicht mithalten, weil ich kann nur 3 "Geheimtips" empfehlen, und so geheim sind die auch gar nicht und ich habe sie schon unter meiner Mindfuck-Anime Liste gepostet, also übernehm ich das einfach, weil sie sind WIRKLICH gut:

1. Angel's Egg Bild
Absolutes Meisterwerk... es ist mehr so eine Art abstraktes Kunstwerk ala Dali als ein Film (weil es gibt auch so gut wie keine Dialoge und vor allem es gibt so gut wie keine Handlung... trotzdem geht der Film 2 Stunden und ist nicht langweilig und hat dermaßen viel Inhalt das man ihn 20 mal angugen könnte und es gibt immer noch Sachen zu entdecken... aber es ist nicht die Art von Film den man einfach nur so angugen kann... man muss über den Film nachdenken sonst macht er überhaupt keinen Sinn.

2. Paprika :D Bild
Drogen sind wirklich schädlich :) und es ist auch überhaupt nicht nötig Drogen zu nehmen weil man braucht nur nüchtern diesen Film anzugugen und am Ende fühlt man sich als hätte man zwei Tage lang gekifft :D

3. "Perfect Blue" muss hier natürlich auch noch mit rein. Es ist sehr ähnlich wie Paprika und ich finde es ist besser als Paprika. Es ist beides von dem gleichen Produzent. Perfect Blue kam zuerst und es ist genauso ein Mind Fuck wie Paprika - aber es ist wesentlich grusseliger und realistischer.Bild

Also Perfect Blue ist wirklich spitze. Es ist sehr, sehr düster und glaubhaft und erinnert obwohl es ein Anime ist sehr an ein Film Noir. Und während man sich am Ende von "Paprika" fühlt als hätte man LSD genommen, so fühlt man sich am Ende von Perfect Blue so als wenn man einfach nur verrückt, psychopathisch und paranoid werden würde (-:

Was mich noch zu ner anderen Frage bringt... Eure Listen sind so gut, darf ich daraus nen Artikel für den Blog machen?
Schaut auch auf meine Itch Seite: https://emmanuel-goldstein.itch.io

Wenn ihr wollt, könnt ihr auch auf den folgenden Button klicken damit Visual-Novel.de unter den Animexx "Top-Sites" gelistet wird und mehr Besucher bekommt ;-)

Animexx Topsites
Benutzeravatar
Der Tor
Ich weiß, dass ich nicht weiß
 
Beiträge: 561
Registriert: 31. Januar 2010 22:27
Wohnort: hinter dir

Re: Geheimtipps - Empfehlungen

Beitragvon Rosa Canina » 31. Juli 2011 12:32

Was mich noch zu ner anderen Frage bringt... Eure Listen sind so gut, darf ich daraus nen Artikel für den Blog machen?

Hab ich nichts dagegen, im Prinzip habe ich eh nur einige Teile von meinen Posts aus dem Dreamland zusammenkopiert ^^
Bild
Benutzeravatar
Rosa Canina
Otaku
 
Beiträge: 81
Registriert: 27. Juli 2011 14:11


Re: Geheimtipps - Empfehlungen

Beitragvon Novator » 31. Juli 2011 15:05

Was mich noch zu ner anderen Frage bringt... Eure Listen sind so gut, darf ich daraus nen Artikel für den Blog machen?


Klar ich habe nichts dagegen alles was diesen Meisterwerken mehr Beachtung verschafft ist willkommen. ^^

Ich werde sicherlich ab und zu noch ein paar Schätze ausbuddeln und diese dann hier veröffentlichen, einige finde ich bestimmt noch wenn ich meinen MAL acc mal durchgehe.

Ist dieser Thread eigentlich auch für Manga Empfehlungen gedacht? :geek:

@Yukari Ich denke so geheim sind die meisten davon gar nicht, aber Nekojiru-sou war mir dann doch neu und wird demnächst mal geschaut. ;)
Bild
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander, aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
Benutzeravatar
Novator
Spam-Killer nach Samurai-Codex
 
Beiträge: 205
Registriert: 21. Mai 2010 15:48
Wohnort: Walhalla

Re: Geheimtipps - Empfehlungen

Beitragvon Der Tor » 31. Juli 2011 21:52

Novator hat geschrieben:
5. Interlude (Hiervon gibt es übrigens auch eine VN; die ich aber leider nirgends finden kann)


Du hast offensichtlich nicht ins Wiki geschaut... *seufz* :roll:
Schaut auch auf meine Itch Seite: https://emmanuel-goldstein.itch.io

Wenn ihr wollt, könnt ihr auch auf den folgenden Button klicken damit Visual-Novel.de unter den Animexx "Top-Sites" gelistet wird und mehr Besucher bekommt ;-)

Animexx Topsites
Benutzeravatar
Der Tor
Ich weiß, dass ich nicht weiß
 
Beiträge: 561
Registriert: 31. Januar 2010 22:27
Wohnort: hinter dir

Re: Geheimtipps - Empfehlungen

Beitragvon Lamune » 1. August 2011 15:20

Hier mein bescheidener Beitrag

Maison Ikkoku
Bild
http://anisearch.de/index.php?page=anime&id=2918

und Future Boy Conan
Bild
http://anisearch.de/index.php?page=anime&id=39

Beide eher Geheimtipp, da schon etwas älter und deshalb wahrscheinlich eher unbekannt bei den jüngeren Semestern.
Ansonsten muss ich euren Vorschlägen weitestgehend zustimmen, sind sehr viele dabei, die ich nicht kenne und die allein deshalb schon aufgelistet gehören :lol: .
Allerdings halte ich die Ghibli-Filme für die Bekanntesten überhaupt, neben Dragonball u.ä., aber natürlich jederzeit sehenswert :mrgreen: .
Then I had the following sequence of thoughts: (1) man, this is weird;
(2) hmm, I certainly didn't build that fire; (3) so she must have; (4) man, this is weird.
Benutzeravatar
Lamune
NEET
 
Beiträge: 220
Registriert: 10. Februar 2010 16:52
Wohnort: Hinamizawa

Re: Geheimtipps - Empfehlungen

Beitragvon Novator » 1. August 2011 17:21

@Lamune

Allerdings halte ich die Ghibli-Filme für die Bekanntesten überhaupt, neben Dragonball u.ä., aber natürlich jederzeit sehenswert :mrgreen: .


Ja hast recht, aber ich habe Nausicaa bewusst gewählt, da ich finde, dass Nausicaa der unbekannteste der Ghibli Filme ist, vielleicht auch weil es soweit ich weis, der älteste der Ghibli Filme ist und im Gegensatz zu den neueren nur selten im Fernsehen zu sehen war. (Letztes Jahr, deutsche tv Premiere.)

Einige sind mir in der Zwischenzeit noch eingefallen und ich bin mir sicher es werden noch mehr, denn ich habe so einen Faible für dinge abseits des Mainstreams. :lol:

Z wie Zorro (Die Serie lief früher im deutschen Fernsehen, es muss jedoch schon recht lange her sein und es war glaube ich mein erster Anime) :)

Spoiler: show


Cencoroll

Spoiler: show


Arjuna (Vielleicht nicht ganz so unbekannt, aber dennoch einer meiner Geiheimtipps. ;) )

Spoiler: show


Serial Experiments Lain (Ob ihr es glaubt oder nicht, aber den Anime kennen echt nicht viele. :? )

Spoiler: show


Slayers (Aber nur die erste Staffel.)

Spoiler: show


So, das wars erst mal wieder von mir. ^^
Bild
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander, aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
Benutzeravatar
Novator
Spam-Killer nach Samurai-Codex
 
Beiträge: 205
Registriert: 21. Mai 2010 15:48
Wohnort: Walhalla


Zurück zu Sonstiges zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast